Wenn du diesen Kaffee magst, werden dir diese Bohnen auch gefallen

Testprodukt
Aeropress: Go
1,00 €*
Fazenda Irmas Pereira Lot 12
Gewicht: 250G | Mahlung: Handfilter / Herdkocher (Bialetti) / Vollautomat (gemahlen)
Bitte achten Sie auf die richtige "Lot Nr", wir bieten zur Zeit unterschiedliche Kaffee´s der Familie Pereira an, die von verschiedenen Fazendas und Lagen der Familie stammen und sehr unterschiedlich schmecken.Brasilianische Kaffees, besonders die hier in Brasilien früher vornehmlich angebauten Varietäten: Yellow oder Red Bourbon, zeichnen sich durch hohe Süße und milden, meist sehr nussigen Körper aus. Oft werden sie in Filterkaffee- und Espresso Mischungen verwendet, weil sie sehr angenehme Grundnoten und wenig Säure haben.Ganz grundsätzlich liebe ich die Varietäten Yellow & Red und Pink Bourbons sowie Catuai, den es auch als Red und Yellow Variante in Brasilien gibt, weil sie so schön süß und zart aromatisch sindAntônio Andrade Pereira Filho und Maria da Conceição Costa Pereira beschlossen in den frühen 70er Jahren, in den Kaffeeanbau in Carmo de Minas zu investieren. Sie kauften 90 Hektar Land und begannen, die ersten Setzlinge zu pflanzen. Fast zur gleichen Zeit, als diese Bäume wuchsen, wurden die beiden Töchter des Paares geboren: Maria Valéria und Maria Rogéria. Die Schwestern begannen schon früh, dem Vater bei der Bewirtschaftung des Hofes zu helfen. Als sie heirateten, kamen ihre Ehemänner hinzu, um ihre Frauen bei der gemeinsamen Arbeit zu unterstützen. Als der Vater starb, beschlossen die Schwestern, sich nicht zu trennen, sondern ihre Verbindung noch stärker zu machen. Daher änderten sie den Namen der Farm von "Serrado" in "Irmãs Pereira" (Schwestern-Pereira), um den Geist der Schwesternschaft zu besiegeln. Maria Rogéria Pereira: “Unser größter Stolz ist unser Zusammenschluss als Schwestern und unsere größte Herausforderung ist es, unseren Pioniergeist aufrechtzuerhalten. Auf unserer Kaffee-Safari im Herbst 2023 haben wir, wie es der Zufall so wollte, auf einem sehr nettem Grillfest, bei Luis Paulo dem Besitzer von Carmo Coffee in Carmo de Minas und Sohn des heutigen Farmbetreiber von "Irmãs Pereira" Hr. Isidro Pereira kennengelernt. Im Gespräch ergab sich natürlich schnell meine Frage: „welche Farm betreiben Sie ..?“ Ja und bei der Antwort, hab ich wohl etwas doof und überrascht geguckt, jedenfalls haben wir ordentlich gelacht und noch viel Spass gehabt, was für ein netter Mann. Da fliegt und fährt man tausende km durch die Weltgeschichte … und zack .. da steht ein Kaffeefarmer, dessen Kaffee du einfach nur toll findest und im eigenen Programm anbietest … neben dir am Grill. Das Leben ist schon verrückt.

ab 11,50 €* (46,00 €* / kg)

Finca El Paraiso Lychee
Gewicht: 250G | Mahlung: Karlsbader
Samuel Bermudez hat mit seiner Familie verschiedene Verfahren und Kaffeesorten getestet um das jeweils optimalste aus seiner Ernte heraus zu holen. Die Finca El Paraiso liegt in der Gemeinde Piendamo im Departement von Kolumbien. Das Klima ist durch ein regelmäßiges Erscheinungsbild von Temperatur-Feuchtigkeit gekennzeichnet, die Pazifikwinde, verleihen dem Kaffee tropische Noten. Das Familienunternehmen konzentriert sich auf Technologien und Aktivitäten, die an die Bedürfnisse seines Kaffees angepasst sind. Darüber hinaus arbeitet die Finca El Paraiso mit den innovativsten Technologien und es wird außerordentlich penibel auf exakte Einhaltung von modernsten Techniken in der Nachbereitung des Kaffees geachtet. Der Hof verfügt außerdem über ein Labor für physikalische und sensorische Analysen. All dies führt zu einer gleichbleibenden Tassenqualität und macht El Paraiso zu einem der herausragendsten Premium Qualitäts Kaffeefarmen. Im Jahr 2015 hat Diego Samuel Bermúdez Tapia zum ersten Mal in einem regionalem Kaffee Wettbewerb teilgenommen und gleich den 16. Platz belegt. Die Kaffees werden gemeinsam mit verschiedenen Früchten oder anderen organischen Substanzen fermentiert, unter anderem grüner Tee, Pflaumen oder Litschis. Deshalb tragen sie diese außergewöhnlichen Aromen. Ein wirklich herausragender Kaffee, der seinesgleichen sucht. Von diesem leider recht teurem Kaffee ist jeweils nur eine sehr limitierte Menge zu erwerben. Wir können uns also glücklich schätzen, Euch diese Bohnen anbieten zu können, greift zu ehe er vergriffen ist.

ab 19,75 €* (79,00 €* / kg)

Finca El Rubi Pink Bourbon natural
Gewicht: 500G | Mahlung: Handfilter / Herdkocher (Bialetti) / Vollautomat (gemahlen)
Für Freunde fruchtiger Kaffees hier ein absolutes Highlight. Dieser Pink Bourbon, der eh schon so süß ist, wurde nach der Ernte, zunächst anaerob fermentiert und dann als natural getrocknet/ausgebaut. Das macht ihn so unglaublich saftig. Schließe die Augen und du denkst du trinkst Cranberry Fruchtsaft. Familie Lazo hat hier etwas ganz besonderes geschaffen und leider nur eine sehr kleine exklusive Menge, immer in 35kg Säcken.  Vor 25 Jahren wurde der Hof an den heutigen Besitzer Heiner und seine Frau Johanna verkauft. Heute werden dort Papayo, Pink Bourbon und SL 28 angebaut. El Rubi war ein Hochzeitsgeschenk des Besitzers Heiner Lazo: Er entschied, dass die Liebe zu seiner Frau so groß war, dass ein Rubin nicht alles ausdrücken konnte, also schenkte er seiner zukünftigen Frau Tausende von Rubinen. All diese Kaffee-Rubine haben dem Paar geholfen, sich weiterzuentwickeln und bis heute haben sie drei wunderschöne Töchter großgezogen. Die Farm liegt auf einer Höhe von 1650-1800 Metern über dem Meeresspiegel. Die Familie begann vor 3,5 Jahren mit dem Anbau der Varietät Pink Bourbon, derzeit besitzen sie rund 7300 Pflanzen.

ab 19,75 €* (39,50 €* / kg)

Las Chicharras school projekt
Gewicht: 250G | Mahlung: Mokka
Wir lieben diesen Kaffee, weil er so mild und schokoladig ist und zudem aus seinem Anbau nachhaltige Bildung finanziert wird. Der Eigentümer der Plantage „Las Chicharras“ ist E-Café, eine NGO (eine private unabhängige nicht gewinnorientierte Organisation welche soziale oder gesellschaftspolitische Zwecke verfolgt). E-Café gründete vor Jahren mit 3 Kindern eine Schule in La Trinitaria Chiapas. Heute beherbergt diese Schule 157 Schüler im Internatsmodell. Außergewöhnlich ist, dass die Schüler sehr gute Englischkenntnisse erlernen und über 90% der Absolventen, danach ein Collegebesuchen. Das ist doppelt so viel wie der Durchschnitt in Mexiko. E-café schafft durch ihre Aktivitäten in vielen Bereichen Arbeitsplätze, (Lehrer, Gärtner, Farmer (Kaffee Mais)). Die Farm liegt in den Bergen, rund 2 Stunden entfernt von der nächsten Stadt Jaltenango, wodurch Ein Schulbesuch nur schwer bis gar nicht möglich gewesen ist. Durch die Einnahmen, die mit dem Verkauf dieses Kaffees erzielt wurden, konnte aber in den Letzen Jahren ein weiteres Schulgebäude näher bei der Farm errichtet werden, was auch den dort lebenden Kindern einfachen Zugang zu Bildung ermöglicht. Diesen Kaffee handelt der Importeur Rehm & Co. unabhängig von der Börse zum Festpreis, das heißt, Sie werden automatisch Unterstützer dieses Projektes, wenn Sie diesen Kaffee kaufen. Wir werden bald weiter hiervon berichten, wenn Sie eine email Information haben mochten, lassen Sie es uns wissen. Tassenprofil:  gute Süße, florale Noten und ein schokoladiger Körper

ab 7,38 €* (29,52 €* / kg)

Maragoype
Gewicht: 500G | Mahlung: Karlsbader
Eine Besonderheit unter den Kaffees. Durch seine großen Bohnen, auch Elefantenbohnen genannt, entwickelt dieser Kaffee eine angenehme, leichter Fülle und ein feines, mildes Aroma. Ein absolutes Muss für milde Kaffeefreunde. Maragogype ist eine kleine Stadt in Brasilien, in der Nähe von Bahia, wo diese Bohne entdeckt und dann nach Guatemala gelangte. Der Name wird auch portugiesisch ausgesprochen: 'gy' wie französisch 'Jean'. Leider ist auf dem Weltmarkt aufgrund der niedrigen Kaffeeproduktion, die durch die "Roja" auch Kaffeerost genannt, (Pilzbefall) auch noch verschlimmert wurde, fast kein Bauer mehr bereit, diesen empfindlichen und aufwändigen Kaffee zu produzieren. Es ist so, dass, wenn alles geerntet ist, die Bauern mit ihren Pflückern erneut in die Plantagen müssen, um diesen leider erst sehr spät reifenden Kaffee ernten zu können. Wir müssen also die wenigen Bauern finden, die den Kaffee überhaupt noch produzieren, und das drückt natürlich den Preis. Ich habe den Kaffee dennoch gekauft, weil er so viele Liebhaber bei uns hat, das bedeutet aber, dass ich den Preis etwas anheben musste.

ab 16,25 €* (32,50 €* / kg)

St. Helena
Gewicht: 250G | Mahlung: French Press
Wir sind nach wie vor ein wenig stolz darauf, als einer von ganz wenigen Röstern in Deutschland diesen Topkaffee anbieten zu können! St. Helena ist eine kleine Insel im Atlantischen Ozean, ca. 2000 km westlich von Namibia oder Angola entfernt. St. Helena ist als Exil des Kaisers Napoleon Bonaparte bekannt, der in seinem Tagebuch sogar über viele Seiten hinweg von der Qualität dieses Kaffees schwärmte. An einem der abgelegensten Orte der Welt, wird einer der seltensten und teuersten Kaffees überhaupt angepflanzt - der St. Helena Green Tipped Bourbon. Dieser Kaffee hat ein vollendetes Aroma aus Schokolade, Haselnuss und Mandel, außerdem ein ausgewogenes Süße- Säureverhältnis mit intensiv ausgeprägtem Geschmack von Frucht (Apfel/Pflaume), hinzu kommt eine ungewöhnliche und dem St. Helena "ganz eigene" Note von leicht scharfen Gewürzen. Als wenn das nicht schon genug wäre bietet er einen ausgeprägten Körper und langanhaltenden Nachgeschmack. Es ist ein Kaffee, den man unbedingt schwarz trinken sollte, um ihn in allen seinen Facetten zu genießen. Der Anbau geschieht in Handarbeit. Tatsächlich ist es auf einer Insel mit einer Bevölkerung von ca. 5.000 Einwohnern aber nicht gerade einfach, entsprechende Arbeitskräfte zu finden. Aber durch die geringe Produktionsmenge gelingt es dennoch, entsprechend hohe Qualitätskontrollen zu installieren und dem Kaffee die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er verdient. Da die Gesamtsituation sehr unzuverlässig ist und die exportierbaren Erträge durch Eigenbedarf zusätzlich geschmälert werden, hat der einzige in London ansässige Exporteur diesen tollen Kaffees leider nur sehr selten im Angebot.

ab 52,50 €* (210,00 €* / kg)

Ngila Estate Pearl
Gewicht: 500G | Mahlung: Karlsbader
Die "Perlbohne" und ist aufgrund ihrer runden Form die einer Perle gleicht so benannt, der Anbau ist aufwendiger da sich in jeder Kaffeekirsche nur eine (nicht wie üblich zwei) Bohne befindet. Die Farm liegt im Karatu Distrikt, an den Hängen des Ngorongoro Kraters, inmitten des Ngila Forest Reservats. Sie wurde im 20. Jahrhundert von einer deutschen Familie begründet und nach dem 2. Weltkrieg von britischen Farmern übernommen. Diese verkauften die Farm im Jahr 1990 wiederum an Deutsche, die Familie von Rudolf Meyer. Seitdem ist die Kaffee-Anbaufläche erweitert worden, eine Bewässerungsanlage und neue Verarbeitungsmaschinen wurden angeschafft. Seit über 10 Jahren ist der Ngila Kaffee als einer der besten gewaschenen Arabica Kaffees der Ngorogoro-Region bekannt. Das Wasser des Endoro-Flusses, das aus dem Ngorogoro-Nationalpark kommt, wertet den Ngila Kaffee noch zusätzlich auf. Lage: Im Karatu Distrikt, an den Hängen des Ngorongoro Kraters in den nördlichen Highlands von Tansania.

ab 16,25 €* (32,50 €* / kg)

Marzipan Kaffee
Gewicht: 250G | Mahlung: Mokka
Kaffee mit Marzipan,- also Mandel,-Geschmack in einer Mischung feinster und handverarbeiteter Hochlandbohnen macht diese Sorte zu einer außergewöhnlichen und besonderen Spezialität. Wir arbeiten auch hier nur mit Kaffees, welche aus dem fairen Handel kommen und ökologisch sowie nachhaltig angebaut sind. Für unsere Aromakaffees haben wir eine Grundmischung dreier mittelamerikanischer Hochlandkaffees entwickelt, welche durch Ihre elegante, feine Säure und harmonischen vollen Körper immer noch ein wenig Platz lassen für ein zusätzliches Aroma Ihrer Wahl. Wir haben vor vielen Jahren ein Verfahren entwickelt, bei dem der Kaffee nach dem Rösten mit reinen, hochwertigen Aromaölen benetzt wird, so können wir Ihnen einen unvergleichlichen Kaffeegenuss garantieren, ohne die geschmackliche Eintrübung durch die bekannten zuckerlastigen Sirupe. Alle unserer Aromakaffees sind auch für den Vollautomaten geeignet.

ab 7,25 €* (29,00 €* / kg)

Blue Mountain
Gewicht: 250G | Mahlung: Karlsbader
Dieser Blue Mountain Kaffee aus Kenia gilt als einer der aromareichsten Kaffees der Welt. Dieser Arabica ist herrlich aromatisch und mit ausgewogener Balance von Körper und Säure. Kenianische Kaffees zeichnen sich aus durch ihre dichten, sehr beerigen Körper. Blau,- Johannis- und Brombeernoten sind die Fruchtnoten, die am häufigsten in diesen Kaffees gefunden werden. Und je stärker man diese herausschmeckt, desto besser. Zumeist wird der Kenia Blue Mountain unterhalb des Äquators angebaut und ist nicht zuletzt durch "Jenseits von Afrika", dem Film über die Lebensgeschichte der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, die in den 1920ern in Kenia eine Kaffeefarm betrieb, ein weltweit bekannter Kaffee, der als Spitzenqualität gehandelt wird.

ab 8,63 €* (34,52 €* / kg)

Nachhaltig durch Graspapier
Wir haben uns bewusst dazu entschieden unsere Produkte ausschließlich mit Graspapier zu verpacken oder bereits verwendete Kartonnagen wiederzuverwenden.